Wachstum der Wimpern verstärken und als Ergebnis lange Wimpern erhalten – so geht’s!

Lange Wimpern

Wimperntusche liegt immer im Trend. Die Augen sagen viel über den Menschen aus und umso länger die Wimpern, umso strahlender wirken die Augen. Sie haben wahrscheinlich auch schon einmal jemanden tief in die Augen gesehen und die Person um die Länge und Dichte der Wimpern beneidet? Nicht ohne Grund verwenden Schauspieler Wimperntusche, die die Wimpern um einiges verlängert. In der heutigen Zeit gibt es Wimperntusche, die zwar den ganzen Tag permanent hält und sogar wasserfest ist, sich aber abends mühelos wieder entfernen lässt. Wimperntusche, oder auch Mascara genannt, gehört für viele Frauen zum täglichen Luxusgut. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Farben und natürlich in verschiedenen Preiskategorien.

Günstige Wimperntuschen haben häufig den Nachteil, dass sie schnell verlaufen. Da meistens auch bei der Produktion der Mascarafläschchen gespart wird, trocknet die Flüssigkeit schnell aus und kann nicht mehr benutzt werden. Viele günstige Produkte verkleben die Wimpern und können sogar Allergien auslösen.

Viel besser ist es, auf ein hochwertiges Produkt zurückzugreifen. Insgesamt ist zwar die Anschaffung im Preis etwas höher, dafür kann das teure Mascara in den meisten Fällen bis zum Schluss verwendet werden. Hochwertige Mascara benötigen nur einen Auftrag. Durch die geschwungene Bürste erhalten die Wimpern eine schöne Form und verkleben nicht. Die Farbe bringt Glanz auf die Wimpern und lässt sich dichter, dunkler und länger erscheinen. Wenn Sie möchten, dann kann Ihre Kosmetikerin oder Friseurin Ihre Wimpern aber auch Färben. Gerade beim ersten Mal sollte dies nur von einem Profi gemacht werden. Umso schöner ist im Nachhinein das Ergebnis.

Wenn Sie sich das zutrauen, dann können Sie die Färbung natürlich auch alleine vornehmen. Achten Sie darauf, sauber zu arbeiten. Bearbeiten Sie erst ein Auge und dann das andere. Am besten verwenden Sie die Farbe ähnlich wie bei einer Wimperntusche und fangen Sie mit den oberen Wimpern an. Das Färbemittel darf nicht in die Augen gelangen. Sollte es zu allergischen Reaktionen kommen, dann sollte beim nächsten Mal ein anderes Mittel benutzt werden, oder eine Pause beim Färben eingelegt werden.

Wimpernverlängerungen wirken wahre Wunder

Eine andere Alternative, Wimpern in Form zu bekommen ist eine Wimpernverlängerung. Sinn einer derartigen Verlängerung ist es, die Naturwimpern durch künstliche Wimpern zu strecken. Wimpernverlängerungen sind in Form von Wimpernbänder, Einzelwimpern und Wimpernbüschel erhältlich. Diese können in Drogerien gekauft und selbst angeklebt werden. Nur Einzelwimpern müssen durch eine Wimpernstylistin oder Kosmetikerin befestigt werden. Hierbei handelt es sich um eine professionelle Wimpernverlängerung mit Hilfe von Einzelwimpern. Wenn man das Kosmetikstudio meiden möchte, kann man sich auch ein Serum zur Verlängerung der Wimpern kaufen und über 4-6 Wochen das Wachstum der Wimpern-Haare verstärken. Die synthetische Wimper wird mit viel Feinarbeit an die Naturwimper angeklebt. Das nimmt viel Zeit in Anspruch, ist aber wesentlich effektiver, als starre künstliche Wimpern.

Eine professionelle Wimpernverlängerung ist zwar teuer, hat aber viele Vorteile:

  • hält bis zu 90 Tage
  • besteht meistens aus Seide
  • fühlt sich natürlich an
  • die Augen werden nicht gereizt
  • die Ausstrahlung wirkt positiver
  • auch für Allergiker bestens geeignet
  • Wimpernverlängerungen sind weich und flexibel

Künstliche Wimpern setzen klare Akzente

Künstliche Wimpern werden häufig bei besonderen Anlässen oder im Showbusiness verwendet. Die Länge der künstlichen Wimpern ist meist enorm. Sie kennen vielleicht einige Schauspieler / Schauspielerinnen aus den Bereichen Varieté oder Theater, die immer mit außergewöhnlich langen Wimpern auftreten. Bestes Beispiel ist wahrscheinlich Olivia Jones. Das Aussehen ist unnatürlich und dient nur dem Zwecke aufzufallen. Diese Art von Wimpern halten nur für einen Abend und setzen beim abendlichen Discogang oder auf besonderen Anlässen, genau die richtigen Akzente.

Kosmetikerin verdichtet die Wimpern

Was ist eine Wimpernverdichtung?

Eine Wimpernverdichtung verspricht einen natürlichen und dramatischen Augenaufschlag. Sie haben sich schon immer volle Wimpern gewünscht, die nicht unnatürlich wirken? Dann ist eine Wimpernverdichtung genau das Richtige. Die Behandlung sollte durch eine Kosmetikerin erfolgen. Durch dieses Verfahren bekommen die Wimpern mehr Volumen und Fülle und werden nicht beschwert oder beansprucht. Die Wimpernverlängerung fällt wie die natürlichen Wimpern einfach aus. Es ist ratsam, die Behandlung nach 4 Wochen zu wiederholen.

Bei der zweiten Sitzung werden die ausgefallenen Wimpern einfach durch neue ersetzt. Vorteil ist, dass nicht mehr der volle Preis bezahlt werden muss und diese Behandlung auch wesentlich schneller funktioniert. Wenn Sie sich für eine derartige Behandlung entscheiden, dann ist es wichtig, dass Sie ungeschminkt zum Termin erscheinen. Jede Wimper wird einzeln angeklebt, dass nimmt natürlich etwas Zeit in Anspruch. Aber das Ergebnis lohnt sich. Einziger Nachteil ist der Preis. Rund um 250 Euro kostet eine Behandlung und hält nur circa drei bis vier Wochen. Der Preis variiert natürlich je nach Wimpernanzahl und Aufwand. Für besondere Anlässe wie Hochzeit oder ein Jubiläum ist das Geld aber gut investiert, denn das Ergebnis wird jeden Betrachter sofort in den Bann ziehen.